Terra Serpentes
Terraristik ist mehr als nur ein Hobby

Terra Serpentes - der Youtube-Kanal - Arbeit als Sachverständiger.

Die Idee zu Terra Serpentes entstand vor einigen Jahren im Rahmen meiner Arbeit in diversen Facebook Gruppen. Bestimmte Fragen tauchten immer wieder auf und vieles lässt sich im Video einfach besser erklären als in Textform. Facebook schien mir schlicht die falsche Plattform um Einsteigern Hilfe und Beratung zu bieten und mich mit Fortgeschrittenen und Profis auszutauschen (auch schon wegen dem Mangel an Profis die man dort in den diversen Gruppen so trifft). Gleichzeitig verfolgte ich schon seit vielen Jahren ReptilTV und diverse Amerikanische Kanäle (allen voran Snake Bytes und HLH Reptiles), gleichzeitig gefiel mir dass damals noch recht neue Format von Sofia (Anakonda Dreams), die sich mit viel Einsatz für Einsteiger stark machte. Nach einigem Hin und Her entschied ich mich 2017 den Youttube Kanal Terra Serpentes zu erstellen (erste Unboxings hatte ich schon fast einem Jahr zuvor auf einem anderen Kanal veröffentlicht, die hier auch wieder auftauchen sollten). So entstand die Idee einen Schlangenkanal zu erstellen, doch dabei lieb es alleine nicht. Auch Wirbellose mit denen ich mich am Rande auch beschäftige, stießen auf großes Interesse.


Schwerpunkt sind und bleiben jedoch meine Schlangen und vor allem die Auseinandersetzung mit Reptiliengegnern, Hetze in diversen Medien, Falschmeldungen und unsachlichen Behauptungen. Ferner soll auch über rechtliches und Hintergründe politischer Diskussionen aufgeklärt werden die unser Hobby betreffen (bzw. verbieten und verbieten wollen, worauf es fast immer hinausläuft). 

 

Reptilienhaltung ist weder etwas kriminelles noch wohnt ihm eine Anrüchigkeit von Ökoignoranz inne. Es handelt sich dabei um weit mehr als ein Hobby und hat schon heute einen wichtigen Beitrag geleistet diverse Arten zu erhalten und nicht wenige auch vom Aussterben zu bewahren. Dabei sind wir es denen die Forschung wesentliche Erkenntnisse verdankt (für Langzeitstudien fehlt vielen Instituten schlicht dass Geld - Hobbyhalter liefern wichtige Daten und Erkenntnisse), selbiges gilt auch für entsprechendes Fachwissen um Zucht und Zuchtstimulation (da lernt die Forschung eher von den Hobby und Profizüchtern). 

Diese und viele andere Themen werden leider nur schlecht kommuniziert und leider berichten auch diverse Medien nicht neutral über dieses an sich ziemlich unpolitische Thema. Die Folge daraus ist ein Generalverdacht unter den alle Reptilien und Exotenhalter gestellt werden. Dieser Unverhältnismäßigkeit muss mit nüchterner und sachlicher Aufklärung entgegen gewirkt werden. Auch dass ist Teil von Terra Serpentes.




Der Youtube Kanal soll vor allem Einsteigern eine Hilfe sein sich für das richtige Tier zu entscheiden und von der Erfahrung zu profitieren die ich und viele andere gemacht haben. Dabei sollen über lang oder kurz alle wichtige Fragen behandelt werden, nicht nur was die diversen Arten betrifft, sondern auch Umgang, Handling, Zucht, usw. 

Außerdem gibt es mittlerweile regelmäßig Live-Streams bei denen ich gerne eure Fragen beantworte. Die Themen sind dabei weitreichend und ich freue mich immer über eine rege Beteiligung. 



Auch Wirbellose sind für mich von Interesse und werden in dem ein oder anderen Video behandelt. Dabei liegt hier ein Schwerpunkt auf den Skorpionen.

Hier geht es zum Youtube Kanal:




Arbeit als Sachverständiger

Am 2.6. 2019 Gutachten für den WEEAC im Auftrag von Gaby Floer geschrieben:   Gutachten/Expertisen

"Die Boa Saboga" Tiersteckbrief einer interessanten Schlange am 12.9.2019 an der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule. 

15.9.2019 Video-Stellungnahme zu dem Vorfall in Herne (Kobra entlaufen).



Facebookgruppen


 Boa & Python Welt

Im Dezember 2018 bat mich Jörg Pieters, mit ihm zusammen eine ehemalige Verkaufsgruppe zu übernehmen. Seit dem haben wir alles daran gesetzt, diese reine Verkaufsgruppe, zu einer Plattform umzugestalten, wo Halter, Züchter und Liebhaber aller Boa und Pythonarten, sich austauschen können. 

Jörg ist seit Jahren bekannter Admin und hat die Faszination Königspython aufgebaut. Seine langjährigen Erfahrungen als Köpyhalter und die vielen Fachartikel die er in dem Zusammenhang geschrieben hatte, haben ihn längst bekannt gemacht. Außerdem hat er auch an dem bekannten Buch von Jörg Broghammer mitgewirkt. 


Die Fachartikel sind auch weiterhin ein Markenzeichen der Gruppe, die mittlerweile auch einige Mods hat, um unsere Arbeit zu unterstützen. Die Tiersteckbriefe die ich hier hochgeladen habe, finden sich ebenso in der Gruppe. Sie sollen helfen sich zu orientieren. 

Ziel der Gruppe ist es nicht allein, Einsteigerfragen zu beantworten, sondern auch sich mit sehr erfahrenen Haltern und Züchtern auszutauschen. Dass reicht von Fachdiskussionen untereinander, bis zur Beratung bei komplizierten Fragen zwischen Einsteiger und Profi.


Faszination Würgeschlangen

 

Diese recht kleine Gruppe stammt eigentlich aus dem Jahr 2017 und ist weit kleiner (nur rund 170 Mitglieder). Der Schwerpunkt liegt hier eher auf fachlichem Austausch. Zusammen mit Diana und Klaus bin ich auch in dieser Gruppe ab und an präsent :-) 

Die Gruppe ist sehr viel familiärer (da auch überschaubar).






Herkunftsreine Boas, keine Morphen (Pure boas, no morphs)

Diese Gruppe von Klaus ist auf "reinrassige" Boas, bzw. unverfälschte Wildformen spezialisiert. Hier sind eigentlich ausschließlich Boas-Spezialisten anzutreffen. Seit Februar 2019 bin ich auch dort ab und an als Mod aktiv.

 

Gastartikel

 Von Zeit zu Zeit schreibe ich bei Gerati Gastartikel um die besondere Perspektive der Reptilienhalter und Exotenhalter aufzuzeigen, die von Radikalen Tierrechtlern und ideologisch ausgerichteten Parteien und Verbänden besonders gerne ins Kreuzfeuer genommen werden. Die Argumente die dabei auf den Tisch gelegt werden, zeugen entweder von journalistisch äußerster Schlampigkeit oder blanker böser Absicht. Fakt ist jedoch, dass sie keiner sachlichen Debatte standhalten:


Gastartikel