Terra Serpentes
Terraristik ist mehr als nur ein Hobby

Aufklärung mit Sachverstand

Die Angst vor Spinnen und Schlangen ist uns anerzogen, dass ist einer der interessantesten Erkenntnisse mit mich aus der Forschung der letzten Jahrzehnte. Damit ist klar, dass sich viele der Vorurteile gegen diese Tiere aus ideologischer Betrachtung speist, aber auch erfolgreich therapiert werden kann. 

Aufklärung ist etwas, dass wir im Bereich er Reptilien und Exotenhaltung dringender brauchen als jemals zuvor um einer breiten Öffentlichkeit die Angst zu nehmen und klar zu machen, dass die Haltung dieser Tiere weder etwas anstößiges ist, noch unwesentlich ist zu Arterhaltung. Reptilien, Schlangen, Vogelspinnen, Skorpione und viele andere, sind hochinteressante Lebewesen, die seit Millionen von Jahren, erfolgreich im Wettrüsten der Evolution bestehen und sich oft perfekt an ihre Ökologische Nische angepasst haben. 

Eleganz und eine erstaunliche Kraft aber auch Gelassenheit geht von diesen Tieren aus. Eine Faszination, von der jeder Halter auch nach Jahrzehnten Haltungserfahrung immer noch schwärmen kann. Dabei entwickelt man oft ein tiefes Verständnis für diese faszinierenden Lebewesen und wird nicht selten dadurch auch zum Natur und Umweltschützer. 

Diese Faszination teilt man dann auch gerne mit anderen, denn der Mensch schützt nur, was er auch kennt.